Herausgeberreihe

Die sechsbändige Reihe Bildung durch Sprache und Schrift befasst sich mit sprachlicher Bildung, Sprachförderung, Diagnostik und Leseförderung. Sie wird von Michael Becker-Mrotzek, Marcus Hasselhorn, Hans-Joachim Roth und Petra Stanat herausgegeben.

Adressaten der Buchreihe sind Studierende, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler und Personen, die sich mit der Qualitätssicherung von Bildungsprozessen in Kindertagesstätten und Schulen befassen. Die Reihe erscheint im Kohlhammer Verlag.

Bisher erschienen:

  • Band 1: Konzepte zur Sprach- und Schriftsprachförderung entwickeln (November 2017)
  • Band 2: Konzepte zur Sprach- und Schriftsprachförderung umsetzen und überprüfen (November 2018)
  • Band 3: Konzepte zur Sprach- und Schriftsprachförderung: Praxiserfahrungen (Januar 2019)

In Vorbereitung:

  • Band 4: Sprach- und Schriftsprachförderung wirksam gestalten: Innovative Konzepte und Forschungsimpulse (Entwicklungsprojekte)
  • Band 5: Sprach- und Schriftsprachförderung gestalten: Evaluation von Qualität und Wirksamkeit umgesetzter Konzepte
  • Band 6: Sprachliche Bildung im Transfer: Konzepte der Sprach- und Schriftsprachförderung weitergeben

 

Band 1: Konzepte zur Sprach- und Schriftsprachförderung entwickeln

Der Band stellt vier Bausteine vor, die bei der Entwicklung von Konzepten zur Sprach- und Schriftsprachförderung zu berücksichtigen sind. Der erste Baustein betrifft die theoretischen Grundlagen: die Sprache als Bildungsgegenstand und deren Erwerb. Im zweiten Baustein werden die Erfassung von Ausgangslagen (Diagnostik) und die Dokumentation von Veränderungen erläutert. Baustein 3 präsentiert grundlegende Möglichkeiten der konkreten sprachlichen Bildung und Förderung vom Elementar- bis in den schulischen Sekundarbereich. Baustein 4 greift schließlich die zentrale Frage der Weiterqualifizierung der Fachkräfte für eine gelingende Umsetzung der Förderkonzepte auf.

Titz, C.; Geyer, S.; Ropeter, A.; Wagner, H.; Weber, S. & Hasselhorn, M. (Hrsg.) (2017). Konzepte zur Sprach- und Schriftsprachförderung entwickeln. Stuttgart: Kohlhammer.

Band 2: Konzepte zur Sprach- und Schriftsprachförderung umsetzen und überprüfen

Der Band behandelt die notwendigen Qualitätsstandards bei der Umsetzung von Konzepten zur Förderung von Sprache und Schriftsprache. Es geht darum zu überprüfen, ob ein Konzept angestrebte Ziele erreicht. Dabei wird auf Formen externer Überprüfung (Evaluation) von Konzepten ebenso eingegangen wie auf Möglichkeiten der Selbstevaluation. Beschrieben werden die formative Evaluation, die der schrittweisen Optimierung des Förderkonzeptes und seiner Umsetzung dient, und die summative Evaluation, die darauf abzielt, Aussagen über die prinzipielle Effektivität des umgesetzten Förderkonzepts zu treffen. Aspekte der Konzeptumsetzung und -überprüfung werden zunächst auf einer theoretischen Ebene erörtert, um diese dann anschließend anhand von Beispielen für jede Bildungsetappe exemplarisch zu konkretisieren.

Titz, C.; Weber, S.; Ropeter, A; Geyer, S. & Hasselhorn, M. (Hrsg.) (2018). Konzepte zur Sprach- und Schriftsprachförderung umsetzen und überprüfen. Stuttgart: Kohlhammer.

Band 3: Konzepte zur Sprach- und Schriftsprachförderung: Praxiserfahrungen

Der Band stellt anhand von Praxisbeispielen die Arbeit von BiSS-Verbünden im Elementar- und Schulbereich vor. Die Autorinnen und Autoren erläutern, welche Ziele die Verbünde in ihren Konzepten zur Sprach- und Schriftsprachförderung verfolgen und über welche Wege sie diese Ziele erreichen wollen. Beschrieben werden dabei die eingesetzten Werkzeuge (Tools) im Bereich Diagnostik, Förderung und Professionalisierung und wie der Erfolg der Verbundarbeit belegt wird. Auch die Kooperationsstrukturen werden beleuchtet.

Titz, C.; Geyer, S.; Ropeter, A.; Wagner, H.; Weber, S. & Hasselhorn, M. (Hrsg.) (2019). Konzepte zur Sprach- und Schriftsprachförderung: Praxiserfahrungen. Stuttgart: Kohlhammer.