Blended Learning: Start der zweiten Kursdurchläufe

ico_calendar Created with Sketch. 26.03.2019

Am 18. März 2019 sind drei Blended-Learning-Kurse in den zweiten Durchlauf gestartet. Die Kurse haben mit einer gemeinsamen Präsenzveranstaltung in Köln begonnen, an der 65 BiSS-Multiplikatorinnen und -Multiplikatoren teilgenommen haben.

Die Kurse im zweiten Durchlauf sind:

  • Allgemeine Grundlagen sprachlicher Bildung
  • Durchgängige Leseförderung
  • Leseflüssigkeit und frühe literale Fähigkeiten

An die Veranstaltung am 18. März schließt sich eine längere Onlinephase an. Die Kurse enden mit einer zweiten Präsenzveranstaltung am 27. September 2019 in Köln.

Blended-Learning-Fortbildungen in BiSS

Die Blended-Learning-Fortbildungen kombinieren Onlinephasen und Präsenzveranstaltungen während einer sechsmonatigen Laufzeit miteinander. Sie richten sich an pädagogische Fachkräfte und Lehrkräfte, die sich im Bereich der sprachlichen Bildung weiterqualifizieren und dabei neueste wissenschaftliche Erkenntnisse berücksichtigen möchten. Es stehen fünf Kurse zur Auswahl, die auf Basis der Module der BiSS-Expertise von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern entwickelt und mediendidaktisch aufbereitet wurden. Die Koordination liegt beim Mercator-Institut.

Das Angebot richtet sich während der Projektlaufzeit an Personen, die an BiSS beteiligt sind. Viele von ihnen sind Multiplikatorinnen und Multiplikatoren, die später selbst Blended-Learning-Fortbildungen anbieten werden. Daher sind Materialien und Konzepte für die Multiplikation, also die Vermittlung der Inhalte im Rahmen von Fortbildungen, Bestandteil des derzeitigen Angebots.

Bild: BiSS-Trägerkonsortium/Annette Etges

Das Blended-Learning-Angebot ist aktuell noch in der Pilotierungsphase. Wenn Sie als Fortbildnerin oder Fortbildner an der Multiplikation des BiSS-Blended-Learning-Angebots interessiert sind und/oder am nächsten Kursdurchlauf teilnehmen möchten, nehmen Sie bitte Kontakt zu Ihrer Landeskoordinatorin oder Ihrem Landeskoordinator auf.