Workshops zur Tool-Datenbank

Die BiSS-Tool-Datenbank ist ein Angebot für Multiplikatorinnen und Multiplikatoren, die Konzepte zur sprachlichen Bildung in Kitas und Schulen planen und umsetzen. In den Workshops wird Grundlagenwissen vermittelt, das für die Nutzung der Datenbank benötigt wird.

Inhalte der Workshops

Für die Nutzung der Datenbank ist fundiertes Wissen darüber erforderlich, was ein Tool ist und was beim Einsatz in der Praxis zu beachten ist. Außerdem müssen die Nutzerinnen und Nutzer der Datenbank wissen, auf Basis welcher wissenschaftlichen Grundlagen sie konzipiert wurde, anhand welcher Kriterien ein Tool (nicht) aufgenommen wurde und wie es zu einer Bewertung und öffentlichen Freischaltung von Tools kommt. Dieses Wissen wird im Workshop vermittelt.

Im ersten Teil des Workshops werden die wissenschaftlichen Grundlagen und Nutzungsmöglichkeiten der Tool-Datenbank vermittelt. Auch die Grenzen der Datenbank werden dabei thematisiert. So liegen beispielsweise bei weitem nicht für jedes Förderziel oder für bestimmte Alters- oder Zielgruppen (z. B. Kinder mit Deutsch als Zweitsprache) geeignete Tools vor. Die Referentinnen machen anhand von Beispielen Vorschläge, wie man mit einer solchen Situation umgehen und die Datenbank dennoch sinnvoll nutzen kann.

Im zweiten Teil werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in Arbeitsgruppen eingeteilt. In den Gruppen überlegen sie, mithilfe der Tool-Datenbank eigene Fortbildungen zu planen und passende Bausteine aus der Datenbank auszuwählen. Orientierung bieten dabei die Schritte zur Fortbildungsplanung, die in der Handreichung „Blended-Learning-Fortbildungen gestalten“ präsentiert werden.

Zielgruppe und Termine

Die Workshops richten sich an Multiplikatorinnen und Multiplikatoren in BiSS, die in Fortbildungskontexten tätig sind und die Tool-Datenbank in ihrer eigenen Praxis nutzen möchten. Sie sollten über Vorkenntnisse und Erfahrungen mit diagnostischen Instrumenten verfügen.

Die Workshops werden nach Bedarf und bei Vorliegen einer ausreichenden Anzahl interessierter Multiplikatorinnen und -Multiplikatoren angeboten. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Ihre Landeskoordinatorin oder Ihren Landeskoordinator. Ansprechpartnerin im Trägerkonsortium ist Frau Dr. Li.

 

Ansprechpartnerin

Meng Li
Fortbildungen

Dr. Meng Li

Mercator-Institut für Sprachförderung und Deutsch als Zweitsprache
Telefon: (0221) 470-2022
E-Mail